Innentüren / Zimmertüren

Innentüren oder auch Zimmertüren bestehen aus dem Türblatt oder Türflügel , welcher als bewegliche Teil einer Tür bezeichnet wird, und der Türzarge (Türrahmen). Türblatt und Türzarge sind durch die Türbänder beweglich verbunden. Die Position der Bänder am Rahmen ist abhängig von der Öffnungsrichtung.
 

 

Wabe Mittellage : Hohlraumfüllung (Wabe) Die Hohlraumfüllung ist eine Karton-Wabenfüllung. 
Röhrenspansteg Mittellage : Die Steigerung der "Wabentüren" sind Türen mit Röhrenspan-Stegeinlagen. Diese Türen sind mechanisch stärker belastbar und bieten einen höheren Anwendungskomfort. Man könnte auch sagen: Eine Tür der unteren Mittelklasse. 
Röhrenspan Mittellage : Wünschen Sie eine bessere Schalldämmung, sollten Sie sich unbedingt für eine Röhrenspaneinlage der Tür entscheiden, die man als gehobene Mittelklasse bezeichnen kann.

Vollspan Mittellage : Mit einer Innentür aus Vollspanplatte werden erhöhte Schalldämmwerte erreicht, außerdem können in solche Türen auch Lichtausschnitte eingesetzt werden.
Lichtausschnitt :  
Ob als Lichtausschnitte oder als Ganzglastür – Glas liegt bei Innentüren absolut im Trend. Viele verschiedene Satinierungen und Farben stehen dabei zur Auswahl. Klar-durchsichtig oder milchig-weiß, Glas macht Innentüren zu einem Designelement.

Renovieren und Einrichten

Oberflächenmuster

 

Selbstabholung

 

Von diesen Lagern werden die von Ihnen bestellten Türen ausgeliefert,
oder Sie können die Türen dort selbst abholen.

In den Niederlassungen: Kassel, Würzburg, Erfurt, Nürnberg, Chemnitz, Stuttgart
können Sie nach Terminvereinbarung mit uns, eine Türenausstellung besuchen.